SlickSkript

HWA - Fliegender Wechsel der SAP-CAD-Integration beim Rennwagenprofi
Deutsch

HWA -  Fliegender Wechsel der SAP-CAD-Integration beim Rennwagenprofi

Die HWA AG im baden-württembergischen Affalterbach ist ein eigenständiger 360°-Engineering-Experte in den Bereichen Automobilrennsport und Hochleistungsfahrzeuge. Entstanden ist das 300-köpfige Unternehmen 1998 durch Ausgründung  der einstigen Motorsportabteilung von AMG. Von Beginn an bis zum Ausstieg 2018 war HWA für das DTM-Programm von Mercedes-AMG federführend und ist bis heute das erfolgreichste Team der DTM-Geschichte. Der Aufbau und Support des Kundensportprogramms von Mercedes-AMG liegt ebenfalls in den Händen der HWA. Im Rahmen seiner Rennsportaktivitäten ist die HWA mit dem eigenen Rennteam HWA RACELAB in den Nachwuchsserien Formel 2 und Formel 3 sowie als Einsatzteam für Mercedes-Benz EQ in der Formel E aktiv. Darüber hinaus liefert HWA Bauteile und Kleinserienfahrzeuge, wie z. B. Straßensportwagen. Seit jeher arbeiten die HWA-Konstrukteure mit CATIA. 2015 kam Siemens NX 10 hinzu. Dessen Einführung nahm HWA zum Anlass für eine Runderneuerung bestehender Systeme – inklusive Umstellung der genutzten Integrationslösung SAP CAD-Desktop (CDESK) auf SAP Engineering Control Center (SAP ECTR). 

Die Herausforderungen:

  • SAP ERP 6.0 EHP 0 auf SAP ERP 6.0 EHP 7 upgraden
  • CAD-Software CATIA von V5 R19 auf V5 R24 umstellen
  • Siemens NX 10 als zusätzliches CAD-System einführen
  • Integration SAP CAD-Desktop durch SAP ECTR ablösen
  • SAP 3D Visual Enterprise Viewer einführen und einbinden
  • NX und CATIA mittels SAP ECTR in  SAP PLM integrieren
  • CAD-Daten und -Prozesse ins Neusystem implementieren 

Den vollständigen Anwenderbericht finden Sie im PDF zum Download. 

Alle Erfolgsgeschichten

Kontakt

DSC Software AG
Am Sandfeld 17
76149 Karlsruhe | Germany

Phone: +49 721 9774-100
Fax: +49 721 9774-101
E-Mail: info@dscsag.com