SlickSkript

Nahtlose Kopplung von Engineering, Logistik und Fertigung

Maximaler Kundennutzen durch bereichsübergreifende Vernetzung: So die Produktstrategie eines deutschen Einzel- und Serienfertigers für Anschlusstechnik, Netzwerkkomponenten und anderes mehr. Was lag da näher, als diese Strategie auch für eigene Standorte und Business-Units zu nutzen?! Mit einer SAP-Integrationslösung von DSC ist genau das gelungen.  

Deutsch
Lang ersehnte Optimierung

Vor der Umstellung verteilten sich Dokumentenverwaltung und Prozesssteuerung auf verschiedene Systeme. So hatten die Disponenten Mühe, Freigabestände zu ermitteln. Zudem mussten sie Zeichnungen einzeln ausdrucken und in die Fabrik legen. Unterm Strich hieß das: zeitraubende Datenrecherche, lange Wege und fehleranfällige Medienbrüche. Deshalb wünschten sich die Mitarbeiter schon lange durchgängige und automatisierte Prozesse.

CAD-Wechsel als perfekte Gelegenheit

Die anstehende CAD-Umstellung auf NX war die Gelegenheit, um die Prozessoptimierung anzugehen. Die Hauptziele:

  • Integrierte CAD-SAP-Lösung, zum Verwalten von Datenobjekten und Dokumenten in einem zentralen, unternehmensweit einheitlichen System
  • Deutliche Beschleunigung anfallender Blechbiegearbeiten durch automatisierte Datenübermittlung an die Blechbiegemaschine
  • Verbesserter Datenzugriff in der Fabrik, sowohl für Arbeitsvorbereitung, Disposition und Wareneingang als auch für die Werksarbeiter
Gesagt, getan - mit Lösungen von DSC

Die Suche nach einer schnellen und wirtschaftlichen Lösung führte zu DSC – und folgenden SAP-Integrationen: Engineering Control Center und SAP PLM Integration für NX. ECTR schafft die Voraussetzungen, um neben Produktdaten und Datenbeziehungen auch alle Prozesse und Workflows im SAP-System zu bündeln. Die NX-Anbindung ermöglicht Anwendern, SAP-Funktionen direkt in der CAD-Umgebung zu nutzen.

Go-live in 6 Monaten

Schon nach 6 Monaten war die erste Business-Unit umgestellt, nach 10 Monaten alle geplanten 4 Units. Was DSC gemeinsam mit dem Kunden in dieser Zeit geleistet hat:

  • PLM-Strategie bedarfsgerecht entwickeln
  • CAD-Bestandsdaten aufbereiten und migrieren
  • Prozesse/Workflows spezifizieren und im System abbilden
  • Fernstandorte optimal anbinden (Content-Server-Konzept)
  • Berechtigungskonzept erarbeiten, mit flexiblen Teamfoldern
  • Integrationssoftware implementieren und anpassen
  • Logistik und Fertigung ans Engineering anbinden
  • Mitarbeiter fit machen in ECTR, was nur 1 Tag dauerte
Das Geheimniss des schnellen Erfolgs?

DSC als Projektpartner: mit mehr als 30 Jahren Erfahrung, vielfältigen Lösungen und umfassenden Leistungen – von der Bedarfsanalyse bis zum Support.

Ergebnisse, die für sich sprechen

Seit der Umstellung ist ECTR mit über 100 Lizenzen durchgängig im Einsatz – sowie mit bedarfsgerechten Add-ons. Was die integrierte DSC-Lösung gebracht hat? Hier nur einige von zahllosen Beispielen:

  • Unternehmensweit aktuelle, konsistente und leicht abrufbare Dokumente
  • Automatischer E-Mail-Versand neuer Zeichnungsversionen an Lieferanten
  • Performante und ressourcenschonende Anbindung der Fernstandorte
  • Zehnmal schnellere Verfügbarkeit benötigter Daten und Informationen
  • Systemgesteuerte Zeichnungsfreigaben mit Sperren der Vorgängerversion
Die Krönung: ein nahtloser Änderungsprozess

Was den Produkthersteller besonders freut: Workflowgestützt liefert das System der Arbeitsvorbereitung alle nötigen Informationen in Änderungsmappen – mit Materialstamm, Stücklisten, Dokumenten und NC-Daten. Direkt aus den Mappen lassen sich Arbeitspläne anlegen und NC-Daten an die Maschine weiterleiten, so etwa Biegedaten an die Blechbiegemaschine. Das Resultat: höherer Durchsatz und kürzere Lieferzeiten.

Sie haben Fragen oder möchten mehr erfahren?

Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie uns!

Telefon: +49 721 9774-100
Telefax: +49 721 9774-101

Deutsch
Schreiben Sie uns eine Nachricht.
CAPTCHA
Bitte beantworten Sie diese Frage um das Formular abzusenden. Dies hilft uns automatisierten Spam zu vermeiden.
17 + 0 =
Bitte lösen Sie diese simple Rechen­auf­ga­be und tragen Sie das Resul­tat in dieses Feld ein.

Kontakt

DSC Software AG
Am Sandfeld 17
76149 Karlsruhe | Germany

Phone: +49 721 9774-100
Fax: +49 721 9774-101
E-Mail: info@dscsag.com