SlickSkript

Durchgängiges MCAD-ECAD-Engineering nach EPLAN-Integration

Beim Technologie- und Weltmarktführer für Umformtechnik ist die Produktentstehung eine hochkomplexe Angelegenheit. Einerseits, weil für die Sondermaschinen tausende MCAD- und ECAD-Komponenten konstruiert, produziert und termingerecht für die Montage bereitgestellt werden müssen. Andererseits weil sich die Fertigung über mehrere Standorte verteilt. Deshalb wollte man die begonnene Prozessoptimierung weiter vorantreiben. Konkrete Ziele:

 

  • Synchronisieren von Material- und Auftragsstücklisten im SAP-System
  • Automatisieren der Generierung konsolidierter Fertigungsunterlagen
Deutsch
MCAD-Daten bekommen Gesellschaft

Die MCAD-Daten wurden bereits im SAP-System gespeichert. Um auch die ECAD-Daten ins SAP-System zu bringen, erfolgte eine nahtlose Integration von EPLAN Electric P8: mit Engineering Control Center. Dadurch wurde es möglich, EPLAN-Projekte mit MCAD-Daten aber auch mit SAP-Objekten wie Material etc. zu verknüpfen.

Erfolg auf den Weg gebracht

Für den gewünschten Prozess erarbeitete DSC gemeinsam mit dem Kunden ein bedarfsgerechtes Konzept. Im Fokus: eine transparente Gesamtsicht auf jedes Produkt, konsolidierte Stücklisten sowie automatisch erzeugte Fertigungsunterlagen. Die DSC-Spezialisten entwickelten eine passgenaue ECTR-Lösung, die alle kundenspezifischen Anforderungen optimal abdeckt.

 

Produktstruktur maximal transparent

Für jeden Auftrag gibt es ein EPLAN-Projekt. Dieses lässt sich im intuitiven SAP-Cockpit von ECTR bequem öffnen sowie bearbeiten und bildet die Produkt- und Baugruppenstruktur hierarchisch ab – mit allen zugehörigen Objekten. Dank ausgeklügelter Nummernsystematik lässt sich am Objektnamen das Wichtigste ablesen: Auftrag und Anlagentyp sowie Montageeinheit und Baugruppe. An der Baugruppennummer kann man zudem die Fakultät erkennen: Dokumentation, Mechanik, Hydraulik, Pneumatik, Schmierung oder Elektrik. So haben die zuständigen Mitarbeiter eine transparente Gesamtsicht auf das Produkt sowie das Projekt.

 

Stücklisten perfekt abgestimmt

Auch bei der Stücklistenbearbeitung ergeben sich immense Vorteile. Aus dem SAP-System werden alle ECAD-relevanten mechatronischen Positionen der Materialstückliste in EPLAN importiert. Dann folgt ein Abgleich, bei dem die Materialstückliste um Informationen aus EPLAN ergänzt wird – gegebenenfalls auch um neue Stücklistenpositionen. Die konsolidierte Materialstückliste dient dann zur Generierung der Auftragsstückliste. Über ein eigens erstelltes Template lassen sich Baugruppen bequem einzelnen Aufträgen zuweisen. Und das System ordnet die Baugruppenregeln automatisch den Auftragsstücklisten zu.

 

Planausleitung als krönender Abschluss

Dank EPLAN-Integration konnte DSC für den Kunden vieles automatisieren – mit verschiedenen Add-ons für SAP PLM. So läuft die Planausleitung heute automatisch. Dabei werden auch die Fertigungsunterlagen automatisiert erzeugt, und zwar workflowgesteuert ausgehend vom Statuswechsel. Und da diese Dokumente ebenfalls im SAP-System liegen, sind sie für alle zuständigen Mitarbeiter direkt abrufbar.

 

Daten gut, alles gut

Dank Integration profitiert der Kunde nicht nur von zentral zugreifbaren, sondern auch von verlässlichen Daten. Dabei helfen systemseitige Statusverfolgung und Versionierung sowie SAP-gestützter Stücklistenabgleich. Ein Übriges tut der differenzierte Zugriffsschutz. Aber auch die automatisierte Erzeugung von Fertigungsunterlagen, eingebunden in Freigabe- und Änderungsprozesse. Der Nutzen auf den Punkt gebracht:

  • Durchgängig höhere Prozesssicherheit
  • Zeit- und kostensparende Abläufe
  • Standortübergreifender Datenzugriff
  • Leichtere Einhaltung der Liefertermine

Sie haben Fragen oder möchten mehr erfahren?

Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie uns!

Telefon: +49 721 9774-100
Telefax: +49 721 9774-101

Deutsch
Schreiben Sie uns eine Nachricht.
CAPTCHA
Bitte beantworten Sie diese Frage um das Formular abzusenden. Dies hilft uns automatisierten Spam zu vermeiden.
2 + 0 =
Bitte lösen Sie diese simple Rechen­auf­ga­be und tragen Sie das Resul­tat in dieses Feld ein.

Kontakt

DSC Software AG
Am Sandfeld 17
76149 Karlsruhe | Germany

Phone: +49 721 9774-100
Fax: +49 721 9774-101
E-Mail: info@dscsag.com