Teilemanagement mit PARTsolutions integriert in SAP

PARTsolutions integriert in SAP

In der WWK Arena Augsburg erlebten Industrieunternehmen, wie sich die Vorteile des strategischen Teilemanagements in einer PLM-integrierten Multi-CAD-Umgebung ausspielen lassen

Strategisches Teilemanagement, elektronische CAD-Produktkataloge, Building-Information-Modeling: so die Schwerpunktthemen des 18. CADENAS Industry-Forums am 15./16.03.2017, zu dem die Augsburger CADENAS GmbH in die WWK Arena eingeladen hatte. Der Einladung folgten über 200 internationale Industrievertreter und Komponentenhersteller aus den Bereichen Maschinen und Anlagenbau sowie Elektrotechnik. Die DSC Software AG, ein langjähriger CADENAS-Partner, war dieses Jahr mit einem Stand und einem Vortrag mit dabei.

 

Die Teilnahme von DSC stand unter dem Motto „Fascination with Integration“. Im Fokus: SAP Engineering Control Center – die Integrationsplattform für Autorenwerkzeuge, mit der sich die Vorteile des strategischen Teilemanagements in einer SAP PLM-integrierten Multi-CAD-Umgebung ausspielen lassen. Entsprechend groß war das Interesse der Besucher des Industrieforums.

 

Präsentation von ++PARTsolutions

DSC präsentierte die Lösungen SAP Engineering Control Center sowie die Integration der CAD-Systeme NX und Solid Edge in SAP ECTR. Als Partner von CADENAS stellte DSC die Integration von CADENAS PARTsolutions, ++PARTsolutions, in SAP vor. Anhand der beiden CAD-Systeme Solid Edge und NX wurde gezeigt, wie identsiche Teile mal mit Solid Edge, mal mit NX verbaut werden können und wie einfach das geht. Neben Multi-CAD wurden generelle Anwendungsfälle, wie das Einbringen eines neuen Katalogteils in SAP, gezeigt und das Finden und Verbauen bereits in SAP vorhandener Katalogteile. Auf Katalog- und Normteile, die mit CADENAS PARTsolutions generiert wurden, können sofort alle berechtigten SAP Anwender mit SAP ECTR zugreifen. Mit dem in SAP ECTR integrierten SAP 3D Visual Enterprise Viewer können die Daten angezeigt und analysiert werden.

 

Lösungen live

Wie das praktische Handling aussieht, demonstrierte die DSC in ihrem Vortrag zur Integration von CADENAS PARTsolutions mit SAP und SAP ECTR. Dabei wurde gezeigt, wie Katalogteile neu erstellt sowie vorhandene Katalogteile ausgewählt und verbaut werden können.

 

Die praxisnahen Vorführungen der Lösung über die beiden Konferenztage hinweg vermittelten den Interessenten und Kunden von DSC wie einfach Teile angelegt und wiederverwendet werden können. Die Interessenten konnten sich u.a. über folgende Themen ein gutes Bild machen:

  • Reduzierung der Teilevielfalt und Erhöhung der Teilewiederverwendung durch Einsatz von SAP-Klassifizierung und CADENAS PARTsolutions
  • Optimierung der Zusammenarbeit von Konstruktion und anderen Prozessbeteiligten
  • Bauteile intelligent finden, von der Suche über beschreibende Attribute, geometrische Ähnlichkeit bis zur Volltextsuche oder der Suche über verknüpfte Objekte wie SAP-Materialstämme

 

Fragen interessierter Zuhörer aus dem Auditorium zeigten: Strategisches Teilemanagements im Multi-CAD-Umfeld ist für produzierende Unternehmen ein topaktuelles Thema. Nicht auch zuletzt, weil Standardisierung und Harmonisierung von Teilen bzw. die Reduzierung des Teilesortiments Kosten spart: etwa bei Beschaffung und Lagerhaltung oder bei Ersatzteilmanagement und Änderungsprozessen.