Neue Erfolge schmieden – einfach, sicher, effizient

Anwenderbericht Otto Fuchs

Neue Erfolge schmieden – einfach, sicher, effizient

Anwenderbericht Otto Fuchs

branche

Industrial Machinery and Components

Konkrete Ziele

  • die CAD-Werkzeuge und Konstruktionsprozesse in unser SAP-ERP/PLM-System integrieren 
  • alle Produktdaten zentral und unternehmensweit konsistent verwalten (Single Source of Truth)
  • die CAD-Dokumente mit Daten anderer Bereiche wie Auftragslogistik oder Einkauf verknüpfen
  • eine solide Basis für durchgängige Prozesse schaffen – von der Entwicklung bis zur Fertigung
  • die Effizienz, Transparenz und Prozesssicherheit entlang der Wertschöpfungskette erhöhen

OTTO FUCHS ist ein Weltmarktführer der NE-Metallindustrie mit Stammsitz in Meinerzhagen und Tochterfirmen in Europa, Afrika, Asien sowie Amerika. Die Unternehmensgruppe fertigt metallurgisch anspruchsvolle Halbzeuge und Fertigprodukte für Automobil-, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrt oder auch die Bauindustrie. Als Zulieferer unterliegt OTTO FUCHS den stetig steigenden Anforderungen an Produkthersteller in besonderem Maß: nicht nur hinsichtlich Qualität und Dokumentation, sondern vor allem auch in puncto Entwicklungs- und Lieferzeiten oder Kosten. Deshalb hat der Metallspezialist vor einiger Zeit damit begonnen, seinen Produktentstehungsprozess SAP-gestützt zu optimieren. Was schon alles erreicht ist und was als nächstes ansteht, verrät Jörg Ihne, Leiter Produkt- und Technologieentwicklung der OTTO FUCHS Gruppe.

Glänzender Auftakt im Engineering

Früher wurden unsere Konstruktionsdaten (NX und CATIA) auf Netzlaufwerken gespeichert. Das führte zu großen Datenredundanzen und Verwaltungs­aufwänden sowie mehreren kursierenden Freigabeständen unklarer Aktualität. Ein kundenbezogener Datenaustauschprozess mit vielen manuellen Arbeitsschritten ohne jegliche Prüfroutinen kam erschwerend hinzu. Kurzum: Die Abläufe rund ums Produktdatenmanagement waren zeitraubend und fehleranfällig. Eine SAP-integrierte Lösung sollte Abhilfe schaffen.[…]

Den vollständigen Anwenderbericht finden Sie im PDF zum Download. 

OTTO FUCHS ist ein Weltmarktführer der NE-Metallindustrie mit Stammsitz in Meinerzhagen und Tochterfirmen in Europa, Afrika, Asien sowie Amerika. Die Unternehmensgruppe fertigt metallurgisch anspruchsvolle Halbzeuge und Fertigprodukte für Automobil-, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrt oder auch die Bauindustrie. Als Zulieferer unterliegt OTTO FUCHS den stetig steigenden Anforderungen an Produkthersteller in besonderem Maß: nicht nur hinsichtlich Qualität und Dokumentation, sondern vor allem auch in puncto Entwicklungs- und Lieferzeiten oder Kosten. Deshalb hat der Metallspezialist vor einiger Zeit damit begonnen, seinen Produkt­entstehungs­prozess SAP-gestützt zu optimieren. Was schon alles erreicht ist und was als nächstes ansteht, verrät Jörg Ihne, Leiter Produkt- und Technologieentwicklung der OTTO FUCHS Gruppe.

Glänzender Auftakt im Engineering

Früher wurden unsere Konstruktions­daten (NX und CATIA) auf Netzlaufwerken gespeichert. Das führte zu großen Datenredundanzen und Verwaltungs­aufwänden sowie mehreren kursierenden Freigabeständen unklarer Aktualität. Ein kundenbezogener Daten­austauschprozess mit vielen manuellen Arbeits­schritten ohne jegliche Prüfroutinen kam erschwerend hinzu. Kurzum: Die Abläufe rund ums Produkt­daten­management waren zeitraubend und fehleranfällig. Eine SAP-integrierte Lösung sollte Abhilfe schaffen.[…]

Den vollständigen Anwenderbericht finden Sie im PDF zum Download.

Q

Anwenderbericht herunterladen